Bienen

Seite noch in Arbeit

Die Vielfalt der Bienen

Die Wildbienen

Die Wildbiene ist fast ausschließlich solitär.

Hochsoziale Gemeinschaftsformen, insbesondere Staaten wie bei der Honigbiene, sind unter den Bienenarten die Ausnahme. Solche Gemeinschaften konzentrieren sich fast ausschließlich auf die Körbchensammler innerhalb der Familie der Apidae, nämlich auf Apis mit 9 Arten (die wir als Honigbienen kennen), Bombus (Hummeln) mit rund 250 und Meliponini (Stachellose Bienen) mit rund 370 Arten.

  • Seit wann gibt es denn Bienen auf der Erde ?
  • Wie viele Arten gibt es ?
  • Haben alle Bienen einen Stachel ?
  • Hier findest Du mehr Infos zu den Bienen

Honigbienen

Apis Mellifera Mellifera

Sind staatenbildend (eusozial), auch stachellose – weltweit verbreitet, bekannt seit den Ägyptern vor ca 4.000 Jahren,

Die Bedeutung der Biene für den Menschen

Früher (bis zur Erfindung des künstlichen Lichts) war das Wachs am wichtigsten !

Natürlich auch der Honig – bis man Zuckerrohr und Zuckerrüben entdeckte

Heute ist die Rolle als Bestäuber für die Landwirtschaft im Vordergrund

Bedeutung der Bienen für den Bisamberg und unser Projekt

Am Bisamberg treten rund 56% der in Österreich vorkommenden Bienenarten auf, weshalb dieses Gebiet als das an Bienenarten reichste des Landes bezeichnet werden kann

Projektrahmen der Inititive LE: – Begonnen hat alles mit der Unterstützung von Flüchtlingen, die 2017 diesen Hang begehbar gemacht haben und deren Einbindung in die Imkerei. Schrittweise wurden die Beutenformen (die Behausung der Bienen) erweitert und mit Führungen und Bienenpädagogik eingeführt.

Die Gemeinde LE und die Initiative LE  sehen dies als Chance vermehrt  ökologisches Bewusstsein schaffen: anhand dem Status der Biene, kann der Konflikt zwischen Natur und Landwirtschaft / Ernährung und Zerstörung der Umwelt anschaulich gemacht werden und so Bewusstsein für unsere Natur und Umwelt geschaffen werden

Was wir hier im Venusgarten machen

Vorrangig geht es um ein Anschauungsmodell der Bienenhaltung für pädagogische Zwecke.

Wir legen deshalb keinen Fokus auf Honigertrag, obwohl wir von den klassischen Beuten durchaus gerne Honig ernten.

Es gibt 4 verschiedene Beutenformen im Venusgarten ausgestellt:

  1. Klassische Beutenform (die ‘Kisten’ im oberen Teil des Hanges
  2. Klotzbeute – unser Bär
  3. Bienenwiege – (gleich neben dem Bär)
  4. Schaubienenkasten

Imkergruppe der Initiative LE

Wer wir sind ?

Eine Gruppe Langenzersdorfer mit Freude am Imkern. Wir sind derzeit 6 Hobbyimker aus allen Altersgruppen und teilen uns die Freude am Imkern.

Du möchtest mitmachen ?

Gerne ! Bitte sende eine Mail unter der Kontaktinfo der Initiative Langenzersdorf.

Wie werde ich Imker ?

Hier findest Du Hinweise, was man tun kann um in die Imkerei einzusteigen

Weiterführende Links zum Thema ‘Imkerei’